22 Januar 2013

11 Fragen - getaggt von Karmindra

Guten Vormittag zusammen,

ich komme grade vom Einkaufen und mache mich gleich mal daran, Karmindras 11 Fragen zu beantworten.
Mal sehen, wie leicht mir das fällt.

Regeln dieses Stöckchens sind folgende:

  • Beantworte die 11 Fragen, die der Tagger Dir gestellt hat.
  •  Schreibe 11 Sachen über Dich.
  •  Denk Dir selbst 11 Fragen aus, die Du den Bloggern, die du vorhast zu taggen, stellen möchtest.
  •  Dann suche dir 11 Blogger aus, die unter 200 Follower haben, und tagge sie.
  •  Erzähle es den glücklichen Bloggern.
  •  Zurück-Taggen ist nicht erlaubt. 

    1. Wer ist dein größtes Vorbild und warum?
    2. Wie würdest du folgenden Satz vervollständigen: "Wenn ich mal groß bin, möchte ich..."?
    3. Wenn du in der Politik arbeiten würdest, wofür würdest du dich am meisten einsetzen?
    4. Worauf freust du dich im Sommer am meisten?
    5. Welche Gegend in Deutschland magst du am liebsten und wieso?
    6. Wenn du drei Haselnüsse hättest die dir frei Wünsche erfüllen, welche wären es?
    7. Was ist dir in deinem Leben am wichtigsten?
    8. Wenn du 90 Jahre alt bist, auf was möchtest du zurückblicken können?
    9. Wenn du eine bisher unheilbare Krankheit heilen könntest, welche wäre es?
    10. Was denkst du wenn du Nachts in den Sternenhimmel siehst?
    11. Was ist das größte Glück?

    Hmmm....dann will ich mal. (Seid Ihr eigentlich auch erstaunt, dass es selten zu sein scheint, unter 200 Followern zu haben?)

    Zu 1) Eigentlich habe ich keine Vorbilder. Denn letztlich - egal, wie beeindruckend oder fähig ein Mensch ist - muss ich meinen eigenen Weg gehen. Dabei möchte ich niemandem nacheifern, sondern das bestmögliche aus mir selber machen.
    Natürlich gibt es da viele Menschen aus der Geschichte, die ich bewundere, und ja, Jesus gehört auch dazu. Wenn ich wählen müsste...hmmm...wen nähme ich dann? Thomas Becket? Der für seine Überzeugungen einstand, auch wenn das einen heftigen Disput mit seinem liebsten Freund bedeutete? Saint Aidan, der einfach durch Vorleben das zu den Herzen der Menschen brachte, an das er glaubte? Marlowe und Shakespeare mit ihren grandiosen Worten? Sicherlich alle...und ein paar mehr.

    Zu 2) ....ein glückliches und zufriedenes, sorgenfreies Leben führen und das tun, was ich liebe.

    Zu 3) Für die Gleichstellung der Menschen. Egal, welches Geschlecht und welche sexuellen Präferenzen haben. Dafür, dass die Chemie aus der Nahrung, der Kosmetik etc. verschwindet und die Dinge nachhaltig, biologisch und leidfrei hergestellt werden. Für den Tierschutz und die Bildung. Es ist geradezu erschreckend, wie dumm und ungebildet "die Masse" oftmals zu sein scheint.

    Zu 4) Auf viele schöne Ausflüge und Mittelaltermärkte.

    Zu 5) Das ist schwer...sehr schwer. Ich mag das Bergische Land hier sehr, die Landschaft erinnert mich oft an Irland, es gibt viele, viele alte Gemäuer und die Menschen sind in Ordnung. Ich mag aber auch z.B. den Schwarzwald mit seiner Landschaft, die Eifel, die Berge...Ich kann mich da nicht festlegen.

    Zu 6) Fülle auf geistiger, materieller und spiritueller Ebene. Ganz unbescheiden.

    Zu 7) Zufriedenheit, Gesundheit, Familie und Freunde (dazu zähle ich auch die Katzis).

    Zu 8) Auf ein erfülltes Leben in dem es keinen Moment gibt von dem ich sagen muss "Ach hätte ich doch..."

    Zu 9) Auch wieder schwierig. Wie soll man sich da eine aussuchen? Ich nehme die häufigste fiese Krankheit, den Krebs. Und auf einer anderen Ebene die Unzufriedenheit, die viele Menschen umtreibt und verhindert, dass sie sich an kleinen Dingen freuen können.

    Zu 10) Welch eine Schönheit und Weite. Wie kann jemand, der den Himmel gesehen hat, nichts schönes am Erdenleben finden?

    Zu 11) Zufriedenheit. Damit ist alles abgedeckt.

    Damit bin ich nun wohl dran, mir selber 11 Fragen auszudenken....

    1. Wenn Du leben könntest, wo Du wolltest - wo wäre das?
    2. Was wäre Dein Traumberuf?
    3. Hast Du ein Ziel, egal ob persönlich, beruflich, spirituell etc., auf das Du hinarbeitest?
    4. Glaubst Du an Reinkarnation und weißt Du etwas aus vergangenen Leben?
    5. Was ist Dir bei Deinen Lebensmitteln wichtig? Achtest Du darauf, wo sie herkommen und was in ihnen enthalten ist?
    6. Gibt es etwas, was Du dieses Jahr unbedingt tun möchtest?
    7. Liest Du gerne? Wenn ja, was liest Du am liebsten? Wenn nein - wieso nicht?
    8. Wenn Du jemandem einen allgemeinen Rat mit auf den Weg geben solltest, welcher wäre das?
    9. Bist Du religiös/spirituell?
    10. Welche Jahreszeit ist Dir die liebste?
    11. Was tust Du, wenn Du vor einem akuten Problem stehst?

    So...da ich nicht weiß, wer gerne getaggt werden würde (außer Athena ), nehmt es Euch einfach mit, wenn Ihr gerne möchtet.
    Über einen Kommentar würde ich mich freuen, damit ich Eure Antworten lesen lkann.

    Kommentare:

    athena hat gesagt…

    Hihi, Du bist ein Schatz! =D
    Bin ich denn wirklich so leicht zu durchschauen? Aber gut, ja...
    Ich freu mir ´nen Ast ab, okay1 :-))
    Dankeeee!
    Wird nachher sofort in Angriff genommen und dann einfach 11 ahnungslosen Mitbloggerinnen auf´s Auge gedrückt, hö!
    P.S. Wie geht taggen? ;)
    Einfach bei den jenigen das Aktuellste kommentieren?

    Hummel hat gesagt…

    Oh, das klingt interessant und ich nehme es mir gerne mit. =) Vielen Dank!

    Ashmodiel hat gesagt…

    Ich freu mich auf Eure Antworten =)

    Athena, "taggen" bedeutet nur, dass Du unter das Stöckchen dann schreibst, welchen 11 Bloggern Du es weiterreichst =) (Und dass Du da bescheid gibst.)

    athena hat gesagt…

    Jepp, also wie gedacht - danke! ;)